Das Pfarrbüro ist vom 03.-21.09.20 wegen Urlaub geschlossen.

Unser Telefon im Büro ist besetzt von Montag bis Freitag in der Zeit von 8.00 - 12.00 Uhr . An allen Tagen sind die Hauptamtlichen für Sie da. Wenn Sie Hilfe brauchen, melden Sie sich bitte unter der Telefonnummer 0581 90280 oder schreiben Sie eine Mail an: fuersorge@katholische-kirche-uelzen.de.

Sie wünschen mehr Informationen?

Dann klicken Sie hier!

Sie wollen sofort helfen?

Hier geht es direkt zum sicheren Spendenportal

Herzlich willkommen!

Wir begrüßen Sie auf unserer Internetseite.

Machen Sie sich mit uns auf den Weg!

"Sich-auf-den-Weg-machen" ist eine wesentliche Eigenschaft von Christen.

weiterlesen

Mit einer Hl. Messe am

13.09.2020 um 11:00 Uhr

wollen wir uns von unserem langjährigen

Pfarrer P. Piotr M. Stepniak OFM conv.

verabschieden.

Sie sind herzlich eingeladen!

 

Grundfortbildung zur Prävention von sexualisierter Gewalt

26.09.2020, 10:00 Uhr -  17:00 Uhr

in unserem Pfarrheim in Uelzen

Mehr dazu

 

Wir bitten Sie Herzlich!

Spenden Sie jetzt für die Seenotrettung und stoppen sie das Ertrinken im Mittelmeer!

Mehr dazu

Gemeinsam Leben, Lieben, Lachen in Zeiten von Corona

Eine neue Mitmachaktion zu der wir alle Gemeindemitglieder aufrufen möchten, über diese Internetseite und unseren Pfarrbrief ihre Gedanken, Erfahrungen, Aktivitäten und Erlebnisse in diesen weiterhin schwierigen Tagen mit vielen anderen zu teilen.

Jetzt mit einem Gastbeitrag von Notker Wolf, OSB

mehr dazu

Bitte vormerken!

Konzert der Celler Gruppe "Feuer und Flamme", am So., 6.12, 17.00 Uhr (Erlöserkirche Uelzen)

Dieser Termin gilt vorbehaltlich der aktuellen Entwicklungen zur Corona-Pandemie!

Gesegnet der Mann, der sich auf den HERRN verlässt... Er ist wie ein Baum, der am Wasser gepflanzt ist und am Bach seine Wurzeln ausstreckt... Unablässig bringt er seine Früchte. (vergl. Jer 17,7-9)

Unsere Angebote

Seien Sie herzlich eingeladen zu den zahlreichen Aktivitäten und Gruppen in unserer Gemeinde

 Weiterlesen

 

Bitte nutzen Sie unser neues Anmeldeformular zur Gottesdienstteilnahme!

Sucht den Herrn, er lässt sich finden, ruft ihn an, er ist nah! (Jes 55, 69)

Worte zum 25. Sonntag im Jahreskreis A

Liebe Schwestern und Brüder! Liebe Freunde!

Der Prophet Jesaja erinnert uns an eine für unseren Glauben fundamentale Sache: Wir sollen uns bemühen, mit dem Herrn in enger Gemeinschaft zu bleiben – auch dann, wenn er uns als ein ferner Gott erscheint. Nicht immer ist er mir fühlbar nahe,   nicht immer erfahrbar. Manchmal kann das ein klares Zeichen sein: Ich muss umkehren, zu Gott wieder finden. Und er ist großzügig und groß im Verzeihen (Jes 55, 7). Jesaja sagt, ich soll ihn „suchen“, ihn „anrufen“, dann werde ich seine Nähe verkosten dürfen und ich werde bei ihm sein, auch wenn ich seine Entschlüsse nicht immer verstehe. Denn er ist Gott, ich kann ihn nicht erforschen. Er sagt: Meine Gedanken sind nicht eure Gedanken und eure Wege sind nicht meine Wege – Spruch des Herrn. Denn so hoch der Himmel über der Erde ist, so hoch erhaben sind meine Wege über eure Wege und meine Gedanken über eure Gedanken. (Jes 55, 8-9)

Ja, Gott wird für uns immer ein Geheimnis bleiben. Aber es gibt einen Zugang, einen sicheren Weg zu ihm: Jesus Christus. Paulus sagt: Denn für mich ist Christus das Leben (Phil 1, 21) und ob ich lebe, oder sterbe – ich werde nicht untergehen. Jesus Christus ist der Weg, der mich zu Gott, dem Vater führt.

Wir alle sollen uns also bemühen, auf Christus zu hören. Jeder Einzelne, die ganze Gemeinde soll so leben, wie es seinem Evangelium entspricht (vgl. Phil 1, 27a). Das Evangelium ist unser Wegweiser, es ist das Licht, das alle Menschen erleuchtet. Wenn wir unser Leben nach dem Evangelium ausrichten, dann werden wir ganz gewiss den Lohn vom „guten Gutsbesitzer“ erhalten. Denn unser Gott ist gut und er will jeden glücklich, ja selig machen. Diese Glückseligkeit wollen wir bei ihm für immer verkosten, in seinem himmlischen Reich.

Amen. 

 Ihr Pfarrer,

Pater Piotr M. Stepniak OFM Conv.

Das Wort Gottes für jeden Tag

Wir laden Sie ein, sich davon täglich begleiten zu lassen.

Sie möchten darüber hinaus mit anderen Gemeindemitgliedern über das Wort Gottes reden?

Dann empfehlen wir Ihnen insbesondere das Bibelteilen in Gemeinschaft mit Pater Adalbert, das regelmäßig Samstags nach der Vorabendmesse stattfindet.

Hier finden Sie den nächsten Termin!

 

Unsere Empfehlung für Ihr Gebet

Hier stellen wir Ihnen die monatliche Gebetsmeinung von Papst Franziskus vor und laden Sie ein sich anzuschließen.

Hier finden Sie weitere Informationen dazu. 

Spenden Sie jetzt für die Seenotrettung und stoppen Sie das Ertrinken im Mittelmeer.