Einladung zur geistlichen Adoption für Sterbende

Gemeinsam den Rosenkranz zur Barmherzigkeit Gottes beten

Die geistliche Adoption für Sterbende am Corona-Virus wurde durch den Verein „Faustinum“ in Italien eingeführt. Die Initiatoren ermuntern andere Christen, täglich den Rosenkranz zur Barmherzigkeit Gottes für Sterbende zu beten – insbesondere für die Menschen, die an COVID-19 erkrankten und keine Möglichkeit haben, die Sakramente zu empfangen.

Inspirationsquelle für die Gründung der Initiative war das Versprechen Jesu an die hl. Faustina, dass, wenn dieses Gebet bei einem Sterbenden gebetet wird, Gottes unergründliche Barmherzigkeit diesen Menschen umfangen wird. (vgl. Tagebuch, 811)

Im Moment gibt es in der Welt Viele in den Altenheimen und Krankenhäusern, oder sogar zu Hause, die im Sterben liegen. Für Sterbende zu beten ist ein Werk der Barmherzigkeit, das in der Fasten- und Corona-Zeit von höchster Bedeutung ist.

Der Rosenkranz zur Barmherzigkeit Gottes

Am Anfang:

Vater unser im Himmel, geheiligt werde dein Name. Dein Reich komme. Dein Wille geschehe, wie im Himmel so auf Erden. Unser tägliches Brot gib uns heute. Und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unsern Schuldigern. Und führe uns nicht in Versuchung sondern erlöse uns von dem Bösen. Amen.

Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade, der Herr ist mit dir. Du bist gebenedeit unter den Frauen, und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus. Heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.

Ich glaube an Gott, den Vater, den Allmächtigen, den Schöpfer des Himmels und der Erde, und an Jesus Christus, Seinen eingeborenen Sohn, unsern Herrn, empfangen durch den Heiligen Geist, geboren von der Jungfrau Maria, gelitten unter Pontius Pilatus, gekreuzigt, gestorben und begraben, hinabgestiegen in das Reich des Todes, am dritten Tage auferstanden von den Toten, aufgefahren in den Himmel; er sitzt zur Rechten Gottes, des allmächtigen Vaters; von dort wird er kommen, zu richten die Lebenden und die Toten. Ich glaube an den Heiligen Geist, die heilige katholische Kirche, Gemeinschaft der Heiligen, Vergebung der Sünden, Auferstehung der Toten und an das ewige Leben. Amen.

Große Perlen (1x):

Ewiger Vater, ich opfere Dir auf den Leib und das Blut, die Seele und die Gottheit Deines über alles geliebten Sohnes, unseres Herrn Jesus Christus,

zur Sühne für unsere Sünden und die Sünden der ganzen Welt.

Kleine Perlen (10x):

Durch Sein schmerzhaftes Leiden
habe Erbarmen mit uns und mit der ganzen Welt.

Zum Schluss (3x):

Heiliger Gott, heiliger starker Gott, heiliger unsterblicher Gott, habe Erbarmen mit uns und mit der ganzen Welt.