Erste-Hilfe-App hilft Leben retten

Überarbeitete Version des Malteser Hilfsdienstes gibt jetzt auch Tipps für die Corona-Situation

Wie geht das noch mal? Einen Verletzten in die stabile Seitenlage bringen? Oder gegen das Brustbein drücken bei der Herz-Lungen-Wiederbelebung? Was ist bei Kindern zu beachten? Der Malteser Hilfsdienst bietet für wichtige Fragen rund um die Erste Hilfe bei Erwachsenen und Kindern eine nützliche App, die jetzt um Tipps für die Corona-Situation ergänzt wurde. Die überarbeitete Version ist kostenlos für iOS und Android im jeweiligen App-Store abrufbar.

Schritt für Schritt beschreibt die App anschaulich die notwendigen Sofortmaßnamen bei einem Notfall. So werden beispielsweise die drei Maßnahmen aufgelistet, um das Bewusstsein zu prüfen: ansehen, ansprechen und anfassen. Mit Erklärungen unterlegte Bilder demonstrieren die Handgriffe bei der Herz-Lungen-Wiederbelebung. Die Erste-Hilfe-Tipps frischen vorhandene Kenntnisse und Fähigkeiten auf und vertiefen sie. Den Besuch eines Erste-Hilfe-Kurses können sie allerdings nicht ersetzen. Darauf weisen die Malteser hin und bieten via App an, direkt den nächsten Erste-Hilfe-Kurs zu buchen. Außerdem informiert die App über die Malteser und neueste Entwicklungen.

Wer sind die Malteser?

Der Malteser Hilfsdienst ist mit über einer Million Mitgliedern und Förderern einer der großen caritativen Dienstleister in Deutschland. Die katholische Hilfsorganisation ist bundesweit an mehr als 700 Orten vertreten. 1953 durch den Malteserorden und den Deutschen Caritasverband gegründet, steht der christliche Dienst am Bedürftigen im Mittelpunkt der Arbeit. Seine Helferinnen und Helfer engagieren sich im Katastrophenschutz und Sanitätsdienst genauso wie in der Erste-Hilfe-Ausbildung oder in den ehrenamtlichen Sozialdiensten. Der Auslandsdienst fördert Partner in aller Welt und entsendet Fachkräfte in Krisengebiete. In der Hospizarbeit begleiten die Malteser unheilbar kranke Menschen und ihre Angehörigen. Spiele, Sport und soziales Engagement verbinden die 7.000 Mitglieder der Malteser Jugend.

Weitere Informationen unter www.malteser.de Pressemeldung/EK, In: Pfarrbriefservice.de