Bistum setzt Arbeitsgruppe ein, um Hinweisen auf sexualisierte Gewalt nachzugehen

Nachforschungen betreffen den verstorbenen Geistlichen Georg M.

Das Bistum Hildesheim geht Hinweisen auf sexualisierte Gewalt durch einen mittlerweile verstorbenen Geistlichen nach. Dafür hat die Diözese den Vorsitzenden Richter am Landgericht a. D. Wolfgang Rosenbusch beauftragt, gemeinsam mit weiteren Fachleuten in den Pfarrgemeinden, in denen der Priester Georg M. tätig gewesen ist, Nachforschungen zu betreiben und die vorliegenden Hinweise zu überprüfen.

Auch unsere Pfarrgemeinde könnte von dem Fall betroffen sein, da der Priester in den Jahren 1975-1977 in Uelzen als Kaplan tätig war.

Potenzielle Zeitzeugen aus Uelzen, die zur Aufklärung des Falles beitragen können, werden dringend gebeten, über die Mobilfunknummer 0151 660 580 51 Kontakt mit Wolfgang Rosenbusch aufzunehmen. Wolfgang Rosenbusch war Vorsitzender Richter am Landgericht Hannover, ist vom Bistum unabhängig und leitet die Nachforschungen in diesem Fall.

Selbstverständlich können Betroffene oder Zeugen auch mit der Präventionsbeauftragten unserer Pfarrgemeinde, Frau Miriam Bleibel per Email Kontakt aufnehmen.

Mehr dazu auf der Internetseite des Bistums